Eintrag Nr. 1508

„Pop-up-Impfstation im Senckenberg-Museum für alle Besucher über fünf Jahre“

 „Am kommenden Freitag ist der Eintritt ins Naturmuseum Senckenberg frei - für alle, die sich zwischen Diplodocus und Dodo impfen lassen wollen.

Zwischen Diplodocus, Dodo und Diamantfasan wird im Senckenberg-Museum am Freitag, 4. Februar, eine Pop-up-Impfstation aufgeschlagen. Besucher, die fünf Jahre und älter sind, können sich dort zwischen 12 und 17 Uhr gegen das Coronavirus immunisieren lassen. Im Meriansaal des Naturmuseums werden die Ärzte und medizinischen Fachkräfte der Impfpraxis Frankfurt die Spritzen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer aufziehen – für die Kinder natürlich in geringerer Dosierung. Klement Tockner, Generaldirektor der Senckenberg-Gesellschaft für Naturforschung, hat die Aktion mit dem Frankfurter Instituts- und Museumsteam ins Leben gerufen.

Freitag ist auch der Tag der Zeugnisausgabe. Da die Schule nach der dritten Stunde endet und viele Eltern jüngerer Kinder dann ohnehin die Betreuung übernehmen müssen, bietet das Senckenberg-Museum nach der Immunisierung auch noch unentgeltliches Vergnügen: Für das geimpfte Kind und eine Begleitperson ist der Eintritt ins Museum an diesem Tag frei. Für die Begleitperson gilt die 2-G-plus-Regel bereits beim Eintritt ins Gebäude an der Senckenberganlage. [...] "

Unterstützung

Diese Webseite ist ein Privatprojekt ohne finanzielle Interessen. Dennoch kostet der Betrieb Geld. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, können Sie hier per Paypal spenden. Vielen Dank!