Eintrag Nr. 1477

„Unis, die auf die Impfung pochen, setzen ein Zeichen der Vernunft. Wer sonst?“

„[…] Die pandemische, im Kern wissenschaftsfeindliche Quer-"Denkerei", die die verantwortungsbewusste Mehrheit der Gesellschaft immer aggressiver buchstäblich terrorisiert, braucht klare, robuste Gegensignale. Denn sie ist Ausdruck einer voraufklärerischen Meinungshaberei, die mit ihren kruden Welterklärungen weit hinter das zurückfällt, worauf wir uns als aufgeklärte Gesellschaft verständigt haben. Sie gefährdet zentrale Funktionsgrundlagen unserer modernen Gesellschaft. Das Narrativ der "Spaltung" greift dabei ins Leere. Die Pandemie ist keine Meinungsfrage. [...]"