Eintrag Nr. 1312

„GECKO-Chefin vergleicht Corona-Masken für Kinder mit Winterreifen“

„ [...]  Neuester Anlass zum kollektiven Wundern: Das Interview von GECKO-Chefin Katharina Reich bei ORF-Moderator Patrick Budgen in „Wien Heute“. Auf die Frage, wann die Corona-Maskenpflicht zurückkommen könnte, antwortete sie: „Wir gehen davon aus, dass sie wieder kommt.“
Gerade durften die Kinder die Masken in der Schule abnehmen - jetzt sollen sie schon wieder zurückkommen!Getty

Als Zeithorizont nannte die „Chief Medical Officer“, die im Gesundheitsministerium die Sektion Öffentliche Gesundheit und Gesundheitssystem leitet, „das Ende der Ferien bzw. der Beginn der Schulzeit.“ Also hat man bei der Maskenpflicht insbesondere jene Bevölkerungsgruppe im Auge, die am wenigsten gefährdet ist, an Corona zu erkranken: Millionen Schüler in Österreich dürfen sich somit wieder an die Maske im Unterricht “freuen” – zumindest, wenn es nach Reich geht.

Maßnahmen sollen wohl für immer bleiben

Damit nicht genug: „Es ist ein bisschen so wie die Winterreifenpflicht“, deutet Reich eine jährliche Wiederholung an, was konkret heißt: Wir sollen in Zukunft wohl überhaupt nicht mehr ohne Corona-Maßnahmen leben. Wer nun denkt, dass der Moderator die Mitarbeiterin des von Johannes Rauch (Grüne) geführten Gesundheitsministeriums auf den geschmacklosen Vergleich hinweist, der irrt.
Das grüne Chaos-Trio: Johannes Rauch, Wolfgang Mückstein und Rudi Anschober wurden vom Rechnungshof gerügt, der festhielt, dass die Corona-Herausforderungen "bislang" ungelöst sind. [...] "

Unterstützung

Diese Webseite ist ein Privatprojekt ohne finanzielle Interessen. Dennoch kostet der Betrieb Geld. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, können Sie hier per Paypal spenden. Vielen Dank!