Eintrag Nr. 1309

„Universität Leipzig löst Kooperationsvertrag mit corona-impfunwilliger Lehrpraxis auf“

„ [...]

Nach interner Prüfung des Sachverhalts hat die Universität Leipzig am 12.11.2021 die Kooperation mit der Lehrpraxis fristlos aufgelöst. Fortan darf sich die Praxis nicht mehr als Lehrpraxis der Universität Leipzig ausweisen. In der Stellungnahme zur Begründung heißt es unter anderem: Die wissenschaftlichen und ethischen Grundwerte und das hier vertretene Verständnis vom Bildungsauftrag der Universität beziehungsweise der Fakultät stehen im eindeutigen Widerspruch zur Auffassung des Lehrarztes.

Impfen schützt nicht nur einen selbst sondern auch andere und eine hohe Impfquote kann die Pandemie durchbrechen. Die Universität Leipzig appelliert an die Impfbereitschaft. [...] "