Eintrag Nr. 1280

„Freiwilliges Masketragen in Innenräumen [...] muss zur Normalität gehören“

„[,,,] Trotzdem sei eine Infektion jetzt kein Schutz für den Herbst oder quasi „eine Gratis-Impfung“. Denn es bestehe weiterhin das Risiko, schwer zu erkranken und einer covidbedingten deutlichen Übersterblichkeit bei den Über-60-Jährigen. Außerdem nannte er das nach wie vor bestehende Long-Covid-Risiko.

Weil man wieder Anstiege der Fälle in den Pflegeheimen sehe, dürfte man sich deshalb nicht sorglos verhalten und keine Gegenmaßnahmen ergreifen, so Lauterbach weiter. „Wir müssen 100 bis 200 Tote am Tag verhindern.“

Er empfiehlt deshalb freiwilliges Masketragen in Innenräumen: „Das muss zur Normalität gehören.“ Die Daten gäben zurzeit allerdings keine Verpflichtung her. Außerdem rät Lauterbach zu einem großzügigen Umgang mit der vierten Impfung. Von den über 60-Jährigen seien in Deutschland 80 Prozent nicht viermal geimpft.

Auch bei vielen Kontakten sei die vierte Impfung ratsam, um sich selbst und andere nicht zu gefährden. Er selbst sei deshalb auch zum vierten Mal geimpft, so Lauterbach."

Unterstützung

Diese Webseite ist ein Privatprojekt ohne finanzielle Interessen. Dennoch kostet der Betrieb Geld. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, können Sie hier per Paypal spenden. Vielen Dank!