Eintrag Nr. 1199

„Stark-Watzinger fordert Corona-Impfkampagne für Kinder“

„[...] Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger plädiert für eine Erhöhung der Impfquote unter Kindern und Jugendlichen – um so besser für eine etwaige neue Infektionswelle im Herbst und Winter vorbereitet zu sein. [...]

[...] "Schon jetzt ist absehbar, dass wir die Impfangebote rechtzeitig hochfahren müssen, möglichst niedrigschwellig und nach der Empfehlung der Stiko gerade auch für Kinder und Jugendliche an den Schulen", sagte die FDP-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Das ist der beste Schutz, gerade auch vor den neuen Varianten, die auf uns zukommen."

Kinder und Jugendliche dürften "nicht noch einmal die Hauptlast der Pandemie tragen", sagte Stark-Watzinger. "Deshalb darf es keine flächendeckenden Schulschließungen mehr geben." [...]"

Unterstützung

Diese Webseite ist ein Privatprojekt ohne finanzielle Interessen. Dennoch kostet der Betrieb Geld. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, können Sie hier per Paypal spenden. Vielen Dank!