Eintrag Nr. 1098

„Zweiklassengesellschaft ist in Pandemie ohnehin Alltag“

"Dafür dass Ungeimpfte mit mehr Einschränkungen leben müssten als Geimpfte, gibt es viele gute Gründe, meint Christoph Heinzle." 

[...] "Gibt es also bald eine Zweiklassengesellschaft der Geimpften und Nichtgeimpften? Ja klar, die wird es geben, und die muss es geben. Impfungen sind die mit weitem Abstand wirkungsvollste Maßnahme gegen das Virus; in Deutschland können sich alle kostenfrei impfen lassen - wer das nicht tut, muss mit Nachteilen rechnen. Kein Zugang zu Konzerten, Filmen oder Essen und Trinken innerhalb von Gebäuden könnte das heißen [...].

Das ist kein Impfzwang durch die Hintertür." 

Unterstützung

Diese Webseite ist ein Privatprojekt ohne finanzielle Interessen. Dennoch kostet der Betrieb Geld. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, können Sie hier per Paypal spenden. Vielen Dank!